Frauen Handbuch
Frauenbüro - Stadt Göttingen
« zurück zur Übersicht

Integrationsrat Göttingen


Hiroshimaplatz 1–4, Zimmer 923
37083 Göttingen
Kontaktperson Birgit Sacher
Telefon 0551 400-2599
eMail integrationsrat@goettingen.de
Internet www.integrationsrat.de

Der Integrationsrat ist die politische Interessenvertretung und das gewählte Organ der in Göttingen lebenden MigrantInnen und Flüchtlinge. Er vertritt die Interessen aller zugewanderten Einwohnerinnen und Einwohner gegenüber dem Stadtrat, seinen Ausschüssen und der Stadtverwaltung. Er setzt sich insbesondere für die Gleichstellung von Deutschen und Zuwanderinnen und Zuwanderern ein.

Auf kommunaler Ebene ist es vordringliches Ziel die Benachteiligungen und Ungleichbehandlungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens abzubauen. Hierzu fordert der Integrationsrat die Entwicklung einer kommunalen Gleichstellungspolitik, die u.a. eine gezielte Öffnung aller städtischen Dienste für Migrantinnen und Migranten beinhaltet. Um die Interessen zugewanderter Kinder und Jugendlicher in der Jugendhilfe und im Bildungsbereich zu berücksichtigen, müssen spezifische Konzepte und Angebote für junge Migranten und Migrantinnen entwickelt und eingerichtet werden. Eine kommunale Gleichstellungspolitik soll die sozialen Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt abbauen und eine verstärkte Einstellung von Migrantinnen und Migranten bei der Stadtverwaltung fördern. Die kulturellen und sozialen Aktivitäten sowie deren Selbstorganisation und Vereine sind aktiv zu unterstützen. Eine gezielte Gleichstellungspolitik erfordert die Berücksichtigung patriarchaler Strukturen in allen Gesellschaften und gesellschaftlichen Gruppen. Entsprechend setzt sich der Integrationsrat für die Gleichstellung der Geschlechter und der Ethnien ein. Der Integrationsrat arbeitet regelmäßig im Göttinger Frauenforum und im Personal- und Gleichstellungsausschuss des Rates der Stadt Göttingen mit.

Wir bieten an:



« zurück zur Übersicht
created by vokativ
Impressum | Datenschutzerklärung | © Stadt Göttingen